Der Westerscheldetunnel

 


Der 6,6 km lange Westerscheldetunnel, der die Städte Terneuzen in Zeeuws-Vlaanderen und Goes auf Zuid-Beveland verbindet, ist der längste Verkehrstunnel der Niederlande. Der Tunnel ersetzt die Fährverbindung Vlissingen-Breskens und Kruiningen-Perkpolder. Es handelt sich um einen kostenpflichtigen Mauttunnel der Kategorie I, d.h. für alle Arten des Personen- und LKW-Verkehrs geeignet (ausgenommen sind Schüttgut-, Autogas- und Sprengstofftransporte). Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit im Tunnel beträgt 100 km/h. Für langsame Fahrzeuge (Radfahrer, Mofas, landwirtschaftliche Fahrzeuge...) ist der Tunnel nicht zulässig.

                                             Overzicht traject    

Auf seiner Gesamtlänge weist der Tunnel eine Steigung von 4,5 % auf. Der Tunnel besteht aus zwei getrennten Röhren mit jeweils 2 Fahrbahnen und gilt als einer der sichersten in Europa. Dazu tragen umfangreiche Sicherheitseinrichtungen bei: Ständige Überwachung durch einen Tunnel-Operator mit Hilfe von modernster Technik wie Kameras, Erfassungsgeräten, Signalanlagen und Hilfsposten. Alle 250 m in den Tunnel integrierte Quergänge gewährleisten einen sicheren Fluchtweg im Notfall. Der Tunnel-Operator ist der Ansprechpartner für den Tunnelbenutzer und alarmiert im Bedarfsfall Außendienst, Pannendienst oder Hilfsdienste.

 

Tolplein   betalen op Tolplein

               Zufahrt zur Mautstelle                                                      Zahlvorgang

 

Tunnel klaar

                        Tunnelröhre

 

 

Zur Startseite